Sehr geehrter Besucher dieser Website

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir Keramik-Design zum 31.07.2015 geschlossen haben

Viele Grüße vom Keramik-Design Team

Keramik-Design
Töpfereibedarf & Werkstatteinrichtung
Keramik-Design
Robin Salten
Im Moorbusche 10
38162 Cremlingen

Töpfern macht spaß, das hört man immer wieder. Allerdings gehört zum Töpfern mehr als nur Spaß haben.Um Töpfern einen Überblick über verschiedene Techniken zum Töpfern, welche einen höchst möglichen Erfolg beim töpfern erlauben zu geben haben wir diese Seite übers Töpfern erstellt.

Töpfern mit der Aufbautechnik

Die Aufbautechnik ist beim Töpfern sicherlich die vielseitigste und mit am wenigsten Vorerfahrung im Töpfern ausführbare Technik zum Töpfern. Viele Anfänger nutzen beim Töpfern mit Ton die Aufbautechnik um erste Erfahrungen in Bezug auf das Töpfern mit Ton zu sammeln.

Selbstverständlich gibt es beim Töpfern mit der Aufbautechnik unterschiedliche Arbeitsweisen.
Die hier dargestellten Aufbautechniken zum Töpfern sind nach Schwierigkeitsgrad sortiert.
A) Daumenschalen und andere Arbeiten aus einem Stück

Am Anfang bietet es sich an Objekte aus einem Stück zu töpfern.
Vor allem Daumenschalen geben Töpfern die Möglichkeit ein Gefühl für den Ton und sein Verhalten beim Töpfern zu entwickeln. Dieses Gefühl ist für das Töpfern besonders wichtig.
Beim Töpfern mit dieser Technik wird zunächst auf die Verwendung von Töpferwerkzeug wie zum Beispiel Modellierhölzer, Modellierschlingen, Töpferscheiben, Plattenwalzen verzichtet.

Es geht vornehmlich darum aus einer Tonkugel welche man in die Handfläche legt durch Druck mit dem Daumen eine Schale zu töpfern. Dabei läßt sich gut beobachten, daß sich Ton schon
wenn er beim Töpfern nur leicht berührt wird verformt. selbst wenn man den Finger nur mit seinem Eigengewicht auf den Ton fallen läßt wird der Ton immer flacher und schließlich zu einer Scheibe aus Ton.
Wer beim Töpfern erfolgreich sein will sollte mit dieser Technik zum Töpfern beginnen um die Eigenschaften von Ton während dem Töpfern einschätzen zu lernen.

Wenn man die Handfläche beim Töpfern wölbt bevor man beginnt mit dem Daumen zu töpfern nimmt die Kugel beim Töpfern mit dem
Daumen die Form eines Schälchens an. Wenn beim Töpfern der Druck der durch die Handfläche beim Töpfern ausgeübt wird stärker
ist als der Druck der beim Töpfern von innen durch das Töpfern mit dem Daumen erzeugt wird wächst die Wandung nach Innen. Auf diese Weise lassen sich auch hohle Kugeln aus ton töpfern.Diese sind bei Töpfern sehr beliebt.
Wenn beim Töpfern der Druck der Handfläche schwächer als der Druck mit dem Daumen ist wird man das Schälchen weiter und flacher Töpfern.

Beim Töpfern mit Ton sollte man immer im Kopf haben, daß beim Töpfern mit gleichmäßigem Druck von innen und aussen eine zylindrische, bei beim Töpfern mit aussen stärkerem Druck als von aussen eine kegelförmige und beim Töpfern mit von aussen schwächerem Druck als von innen eine sich weitende Wandung entsteht.

Wenn Sie eine Kugel aus Ton auf diese Weise töpfern können Sie anschließend mit Modellierhölzern oder Modellierschlingen den ton verformen oder den ton verzieren.

Ton Töpfern mit der Wulsttechnik

Beim Töpfern mit der Wulsttechnik bedient man sich einer Technik zum Töpfern, welche es erlaubt sowohl größere Objekte zu

töpfern und auch Objekte aus Ton aus mehreren Teilen zu Töpfern.
Man sollte zunächst das Unterteil aus einem größeren Klumpen Ton Töpfern. Im Grunde gelten hierbei die selben Regeln als wenn Sie mit der Daumenschalentechnik Töpfern. Wenn das Töpfern des Unterteils aus Ton beendet ist kann man weiter
Töpfern indem man beginnt etwa 15cm lange und etwa 4cm dicke Ton stränge zu töpfern die auf das Unterteil etwa zur Hälfte über der bestehenden Ton wandung überstehend agesetzt werden. Töpfern sie zunächst mehere Strangebenen übereinander bevor Sie beginnen die Oberfläche Glätten indem Sie den Ton mit den fingern glatt streichen

SSL